Unser Orchester blickt auf eine 50-jährige Geschichte zurück

Zusammensetzung 

1. Violine: 6
2. Violine: 7
Viola: 4
Violoncello: 6
Kontrabass: 1
Fagott: 1

Klarinette: 1
Oboe: 2
Flöte: 3

Horn: 1

Proben
 

Mittwochs 19:30 - 21:30

in der Albert-Schweitzer-Schule Freiburg-Landwasser

Einmal jährlich ein Probenwochenende

Wir suchen aktuell Verstärkung:

- in den Streichern (vor allem Kontrabass)
- Flöte I, nach Möglichkeit auch Piccolo (50 %)
- Klarinette II
- Fagott II
- Horn I/II
- Schlagwerk (zweite/r Spieler/in)

Der nordirisch-deutsche Pianist, Cembalist und Dirigent wurde 1992 in Tübingen geboren. Bereits während seiner Schulzeit war er mehrfach Bundespreisträger bei Jugend Musiziert und studierte Kirchenmusik in Rottenburg. In Freiburg studierte er ab 2011 Schulmusik. Sein 2015 parallel dazu aufgenommenes Orchesterleitungsstudium bei Scott Sandmeier, Massimiliano Matesic und Lutz Köhler an der HfM Freiburg schloss er mit Bestnote ab. Seit dem WS 19/20 ist er Lehrbeauftragter an der HfM Freiburg.

Seit Studienbeginn zeichnet ihn seine rege Tätigkeit an der Opernschule und dem Theater Freiburg mit zahlreichen Assistenzen aus. Er korrepetierte (Auswahl): „Das schlaue Füchslein“, „Hänsel und Gretel“, „Mefistofele“, „Jerusalem“, „I gioielli della Madonna“, „Le Roi Pausole“ und „Ariadne auf Naxos“ an der HfM Freiburg, dem Theater Freiburg und beim „Festival International de Música de Canarias“ und arbeitete bei der Lotte-Lehmann Woche/Akademie und bei La Palma Música.

Er gründete das Kammerorchester „con.espresssione“ und ist seit 2016 Chefdirigent des „Kammerorchester Landwasser“. Er dirigierte „Alcina“, „Hippolyte et Aricie“, „La Calisto“, „Euridice“, „Die Flut“, „Frühlingserwachen“, „The Addams Family“, „Shockheaded Peter“, sowie die Uraufführungen von „The Caballist of East Broadway“ und „Malina“ an der HfM Freiburg, Theater Freiburg, Wilhelma Theater Stuttgart, Arcola Theatre London und The Cockpit Theatre London.

www.kieran-staub.de